Belichtungsmesser 1

Herzlich willkommen!


BELICHTUNGSMESSER, internationale Biennale für Gegenwartskunst im Rhein-Main-Gebiet. GALERIEN

Ausrichter und veranstaltender Standort 2024 ist das Kunstforum Mainturm, die städtische Galerie der Stadt Flörsheim am Main mit vielen jährlichen Ausstellungen zur zeitgenössischen Kunst. Ideen- und Namensgeberin der neuen Biennale, künstlerische Leitung sowie Kuratorin des Standortes Flörsheim ist Andrea Simon, interdisziplinäre Künstlerin und freie Kuratorin. BELICHTUNGSMESSER – Biennale am Main schlägt eine Brücke und verbindet sich mit Partnergalerien, die sich ebenfalls am Mainufer befinden. In 2024 ist dies das Museum Haus der Stadtgeschichte in Offenbach am Main mit seiner Industriehalle, einer Ausstellungsfläche für zeitgenössische Kunst. Kuratorin des Standortes Offenbach ist Katja M. Schneider, Kuratorin im Haus der Stadtgeschichte.

Der BELICHTUNGSMESSER ist ein Werkzeug der Fotografie. Damit wird die reflektierte Helligkeit eines Motivs in Lux gemessen, um daraus die Blende und die Belichtungszeit zu errechnen. Als Ausstellungstitel versteht sich der BELICHTUNGSMESSER im übertragenen Sinne. Er umreißt besonders hervorgehoben wahrgenommene Kunstwerke im Zeitraum der kuratorischen Auswahlverfahren. Werke mit Leuchtkraft, mit auffallender Relevanz zum Thema und künstlerischer Einzigartigkeit.

Das biennale Ausstellungsprogramm an beiden Standorten richtet sich nach einem Themenschwerpunkt aus. In 2024 lautet dieser „SYMBIOSE“. Jeder Standort versammelt in seiner Galerie Künstlerinnen und Künstler, die zu diesem Schwerpunkt in Beziehung stehen.

SYMBIOSE beschreibt die gegenseitig Einfluss nehmende Verbindung verschiedener Faktoren oder Existenzen zu gegenseitigem Nutzen oder Schaden. In der Psychologie beschreibt die Symbiose ein Abhängigkeitsverhältnis. In der Natur sind symbiotische Partnerschaften ebenfalls von Vor- und Nachteilen geprägt, obwohl sie ursprünglich auf Optimierung der Daseinsformen durch Zusammenleben ausgerichtet waren. Die Abhängigkeit voneinander bedingt die Existenz. Die Ausstellung spielt mit ihrem Thema 2024 aber auch darauf an, dass kein Kunstkonzept für sich alleine besteht. Sozial betrachtet können Symbiosen aufoktroyierte Verhältnisse oder Reaktionen auf Einwirkungen von außen darstellen. Auf die hier gezeigten Kunstwerke trifft der Begriff auf mannigfaltige, breit verstandene Weise zu, zum Beispiel formal, stofflich, ästhetisch oder inhaltlich, prozessbedingt und stilistisch.

Das Subthema 2024 lautet „Landschaft“, welches in den jeweils ausgewählten Werken mitschwingt. Dieser Impuls geht zurück auf die Flörsheimer Herkunft des Landschaftsmalers Christian Georg Schütz (1718-1791) und seine Nachkommen, die ebenfalls sämtlich Maler waren. Viele der hier gezeigten Arbeiten weisen landschaftliche Anmutungen auf oder interpretieren Landschaftsaspekte künstlerisch neu.

Die Stadt Flörsheim am Main freut sich, mit diesem Format in 2024 einen internationalen Akzent in der Kunstlandschaft der Rhein-Main-Taunus Region zu setzen. Zum Grußwort des Bürgermeisters Dr. Bernd Blisch

Insgesamt nehmen 14 Künstlerinnen und Künstler aus verschiedenen Ländern Europas, auch aus den Regionen, teil an der Biennale am Main BELICHTUNGSMESSER 1 vom 27. April – 23. Juni 2024 in Flörsheim am Main, und vom 28. April – 23. Juni 2024 in Offenbach am Main. Wir freuen uns auf Sie!

Medienpartner: www.rheingau.com

Mehr Informationen finden Sie auf den einzelnen Seiten:

Flörsheim

Offenbach

Artists

Events

Galerien